Herminghauspark

Ihre Oase in Velbert

ALLGEMEIN

Ihr Aufenthalt im Park

Öffnungszeiten

Der Herminghauspark ist das ganze Jahr über von 5:00 Uhr bis 22:00 Uhr für Sie geöffnet.

Der Eintritt ist kostenlos.

Übersichtsplan

Hier erhalten sie den Übersichtsplan

Ausstattung

Im Park befinden sich diverse Spiel- und Freizeitmöglichkeiten, eine Grillwiese, sowie ein Rund-wanderweg und zwei öffentlich zugängliche, barrierefreie Toiletten.

Auszeit

Beleuchtete Hauptwege und bequeme Bänke laden ganztägig zum Verweilen ein.

Satzung

Die Benutzung des Parks unterliegt der allgemeinen Parksatzung. Im gesamten Park gilt ein Alkoholverbot.

Hunde

Hunde sind an der Leine zu führen; an den Haupteingängen finden Sie Dogstations. Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Aufenthalt.

UNSERE TIERE

Tiergehege

Das Tiergehege wurde im Oktober 2011 nach einer Sanierung feierlich wiedereröffnet.

Es bietet seitdem verschiedenen Haus- und Nutztierrassen die teilweise vom Aussterben bedroht sind ein zu Hause.

Unter anderem können Sie im Tiergehege Esel, Mini-Shettlandponys, Ziegen, Schafe, Schweine und vieles mehr besuchen.

Ebenso befinden sich im Tiergehege ein Bienenlehrstand, sowie ein Streichelzoo.

An jedem Tiergehege findet sich eine Infotafel, die interessante Fakten zur Rasse, Herkunft und Lebensweise der Tiere bietet. Die meisten unserer Tiere sind handzahm und suchen den Kontakt zu Menschen.

Das Füttern der Tiere ist allerdings untersagt.
Nur so kann eine kontrollierte Fütterung der Tiere sichergestellt werden.

Öffnungszeiten

Sommermonate
8:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Wintermonate
8:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Außerhalb dieser Öffnungszeiten befinden sich die Tiere in ihren Stallungen.

Fragen

Bei Fragen zu den einzelnen Tieren sind unsere Tierpfleger vor Ort gerne für Sie da. Gerne können Sie auch Ihre Futterspenden an die Tierpfleger weiterreichen. Sollten Sie Fragen zum Thema Bienen haben oder für Gruppen eine Unterrichtsstunde zum Thema wünschen, so stellen wir gerne den Kontakt zum Imker für Sie her.

UNSERE TIERE

Streichelzoo

Auf unserer Streichelwiese können Sie die verschiedensten Tiere wie z.B. Kaninchen oder Ziegen hautnah erleben.

Ist unsere Streichelwiese geschlossen oder das Wetter einmal schlecht, können die Tiere auch in ihrem großen Fachwerkstall beobachtet werden.

In unserem Streichelzoo ist das Füttern der Tiere untersagt.
Für die Gesundheit der Tiere ist eine kontrollierte Fütterung sehr wichtig.

Gerne können Sie Futterspenden aber bei unseren Tierpflegern vor Ort abgeben.

Öffnungszeiten

Vormittags
10:00 Uhr bis 11:00 Uhr (ganzjährig)

Nachmittags
von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Sommer)
von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr (Winter)

Fragen

Unsere Tierpfleger stehen Ihnen bei Fragen rund um die Tiere gerne zur Verfügung.

WEITERE ANGEBOTE

Lehrwerkstatt

Das Gebäude der Lehrwerkstatt befindet sich im Tiergehege. Neben den Sozialräumen der Tierpfleger verfügt das Gebäude auch über einen ca. 55m² großen Raum, der in erster Linie kostenlos als „Grünes Klassenzimmer“ für Kindertagesstätten und Schulen dient.

Zur Ausstattung des Raumes gehören:

  • Tische & Stühle
  • Geschirr für 30 Personen
  • Weißwand-Magnettafel
  • Kleine Küche mit Spülmaschine WC’s im Obergeschoss

Unsere Lehrwerkstatt Natur kann auch gerne von Vereinen, Firmen oder Privatpersonen gegen Entgelt gemietet werden.

Wenn Sie Interesse an den Räumlichkeiten bzw. deren Nutzung haben informieren Sie sich über die aktuellen Mietbedingungen und nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Sie erreichen uns innerhalb der Öffnungszeiten der TBV AöR unter der Telefonnummer: 02051 / 262815.

Lebensräume

Habitat-Bäume

Die trockenen Sommermonate der Jahre 2018/2019 haben auch Auswirkungen auf den Altbuchenbestand des Herminghausparks. Einige große Bäume mussten entnommen werden um die Verkehrssicherheit des Bestandes wieder herzustellen. Als Alternative zur Fällung wurden einige Bäume als Habitat-Struktur erhalten. Mit dieser Sicherungsmaßnahme kann der wertvolle Lebensraum für viele Vogel- und Insektenarten sowie Säugetiere erhalten bleiben.

Blühwiesen

In Teilflächen wurden Rasenflächen zu Blühwiesen umgewandelt. Diese Flächen werden nur einmal im Jahr gemäht und schaffen einen zusätzlichen Lebensraum für Insekten. So tragen Sie zum Insektenschutz und zum Erhalt der Artenvielfalt bei.

KÜKELHAUSWEG

Wanderweg

Im Herminghauspark befindet sich ein Rundwanderweg. Auf einer Länge von 1,2 km finden Sie neun Spielstationen an denen Sie Ihre Sinne neu entfalten und bewusst erleben können.

Die von dem Schriftsteller, Pädagoge, Philosoph und Künstler Hugo Kükelhaus konzipierten, interaktiven Objekte sollen hierbei helfen und verschiedene Aspekte von Natur und Umwelt erlebbar machen.

9 Stationen

Die jeweiligen Standorte der Kükelhaus-Stationen finden Sie in unserem Übersichtsplan.

„Der Besucher erfährt, wie das Auge sieht, das Ohr hört, die Nase riecht, die Haut fühlt, die Finger tasten, der Fuß (ver-)steht, die Hand (be-)greift, das Gehirn denkt, die Lunge atmet, das Blut pulst, der Körper schwingt.“

HUGO KÜKELHAUS (1900-1984)

  • Station 1: Drehstein

    Unser Raum- und Zeitgefühl ist geprägt durch unsere eigene Körpermasse und deren Bewegungsgeschwindigkeit.

    Die erheblich größere Masse des Drehsteins in Bewegung zu setzen benötigt entweder wesentlich mehr Zeit oder mehr Kraft als uns selbst zu bewegen.
    Der Drehstein kann entweder durch einen extremen Kraftaufwand in kurzer Zeit bewegt werde, oder z.B. durch den Druck des kleinen Fingers über einen langen Zeitraum.

  • Station 2: Oktoskop

    Kennen Sie den Begriff „Spiegelgleichheit“? Spiegelgleichheit findet sich sowohl in der Gestaltungsform der äußeren Natur (z.B. Eiskristalle) als auch in der subjektiven Wahrnehmung wieder (z.B. wird ein Gesicht spiegelgleich empfunden).

    Der Blick durch das Oktoskop richtet sich auf die Welt. Wie in einem Kaleidoskop führt die Spiegelung zur Symmetrie und damit zu neuen Formen und Ordnungen, die durch Drehung der Spiegel in Bewegung gebracht werden.

    Diese Symmetrie führt sichtbar nicht nur zu einer bloßen Vervielfältigung, sondern steigert den Eindruck zu einer ganz neuen, vollständigen Figur.

  • Station 3: Impulskugeln

    Der Herzschlag, der Atem, der Wechsel von Tag und Nacht,…
    Rhythmus ist eine der Grundgestalten in denen wir Zeit wahrnehmen.

    Das Impulskugel-Gerät lässt Rhythmus und Kraft sichtbar werden. Es fasziniert einerseits durch eine geheimnisvoll anmutende Übertragung von Stossimpulsen, andererseits durch die Präzision, in der die Gesetzmässigkeit dieser Naturerscheinung auftritt.

  • Station 4: Balancier-Scheibe

    Bewegungen zusammenwirken lassen, den anderen überraschen, durch gutes Gespür und leichte Verständigung gemeinsam ins Gleichgewicht kommen.

    Die überdimensionale Balancierscheibe regt Gruppen zum gemeinsamen Balancierspiel an. Menschen, auch unterschiedlichen Alters, erfahren miteinander die gemeinsame Lage und was sie verändert.

  • Station 5: Lichtstein

    Unser Licht besteht aus verschiedenen Farben, welche für uns nur unter besonderen Bedingungen sichtbar werden.

    Der doppelbrechende Spat nimmt bei den Steinen eine Sonderstellung ein. Er bricht das Licht zu den Spektralfarben nicht wie ein Prisma durch Kantenreflektion, sondern durch Polarisierung an den inneren Schichten. Wenn Licht auf den transparenten Stein fällt, sieht man bei genauem Betrachten, wie das Licht an den inneren Schichtungen des Steins zu den prächtigen Farben des Regenbogens gebrochen wird.

  • Station 6: Lithophon

    Es ist ein Erlebnis, wenn man überdimensionale Steine zum Klingen bringt.

    Durch Anschlagen von massivem Granitstein mit einem Gummihammer ergeben sich verschiedenste Klangvariationen und Harmonien.

  • Station 7: Tastweg

    Wann haben Sie zuletzt darauf geachtet wie sich unterschiedliche Bodenbeläge anfühlen?

    Verschiedene Bodenbeläge vermitteln den Sinnen bei Begehen unterschiedliche Reize. Platten sind ebenflächig und hart, Mulch federt die Schritte ab, Kies weicht zu den Seiten aus und knirscht dabei.

    Gerne dürfen Sie Ihren Füßen dieses Tasterlebnis auch barfuß gönnen.
    (Kontrollieren Sie hierbei bitte im Vorfeld den Weg auf Fremdkörper)

  • Station 8: Steinpendel

    Wie fühlt sich Schwerelosigkeit an?

    Setzen Sie sich auf den Steinblock und schwingen Sie leicht mit geschlossenen Augen. Die Eigenbewegung wird auf ungewohnte Weise verlangsamt. Ein Hauch von Schwerelosigkeit wird spürbar.
    Oder versuchen Sie einmal den Stein nur mit einem Haar, welches Sie um das Seil legen, ins Schwingen zu bringen.

  • Station 9: Summstein

    Haben Sie sich schon einmal Gedanken gemacht, wie „Ihr“ Ton klingt?

    An dieser Station sind Sie eingeladen genau das heraus zu finden.
    Wer den Kopf in die Aushöhlung des riesigen Findlings steckt und in unterschiedlichen Tonlagen summt, taucht für sich allein in eine geschlossene Welt ein.
    Man findet „seinen“ Ton und der ganze Körper wird in wohltuende, harmonische Schwingungen versetzt.

ERLEBNIS & WASSER

Spielplatz

Der Spielplatz im Herminghauspark bietet auf ca. 6.000 m² zahlreiche unterschiedliche Angebote für Kinder in jeder Altersklasse.

Im Vordergrund steht auf dem Spielplatz das Element „Wasser“. So gibt es beispielsweise eine Leuchtturmrutsche und ein Spiel- und Klettergerüst in Form eines Einmasters.

Das Highlight im Sommer ist der zentrale Wasserspielbereich. Täglich frisches Wasser lädt die großen und die kleinen Besucher zum Spielen, Experimentieren und Erleben ein.

Badesachen und Handtücher sollten bei keinem Besuch fehlen.

Betriebszeiten

Wasserspielplatz
Mai-September von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Hinweis

Durch das Verstopfen von Einläufen oder das Eintragen von Kleinteilen in das Wassersystem, kann die Mechanik im Pumpenschacht beschädigt werden. Hierdurch kann es zu Ausfällen des Wasserspielplatzes kommen. Geben Sie diese Information bitte auch an Ihre Kinder weiter und helfen Sie mit, dass der Wasserspielplatz ein dauerhaftes Vergnügen für alle bleiben kann.

DER PARK

Geschichte

Der Herminghauspark liegt mitten in Velbert und ist seit über 100 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel.

Erste Wege und Plätze gab es im damaligen „Mohnser Wäldchen“ bereits 1887.

Doch erst durch eine großzügige Spende des Velberter Fabrikanten Emil Herminghaus im Jahr 1912 konnte der Park ausgebaut werden und wurde in der Folge zu dem bis heute beliebten Ausflugsziel. Ihm hat der Park seinen heutigen Namen zu verdanken.

WEITERE ANGEBOTE

Tierpatenschaft

Sie suchen nach einem besonderen Geschenk für einen tierbegeisterten Freund? Oder Sie möchten die Arbeit des Tiergeheges im Herminghauspark unterstützen? Bei uns haben Sie die Möglichkeit eine Tierpatenschaft zu übernehmen.

Sprechen Sie uns hierzu einfach an. Mehr Informationen im Flyer.

IHR WEG ZU UNS

Anfahrt

Den Herminghauspark erreichen Sie über insgesamt vier Zugänge:

Der „Haupteingang“ liegt an der Cranachstraße.

Weitere Zugänge befinden sich

- an der Uelenbeek
- an der Parkstraße
- an der Uelenbeek Ecke Poststraße.

  

Kontakt

Technische Betriebe Velbert AöR
Tel: 02051 / 262626
Fax: 02051 / 262680
Mail: Servicecenter.tbv@velbert.de

  

Parkplätze Auto & Fahrrad

Parkplätze sind ausgeschildert, zudem finden Sie eine Übersicht in unserem Übersichtsplan.

Fahrradparker befinden sich an fast allen Haupteingängen des Herminghausparks.

Panoramaradweg

Für alle Radfahrer führt der Niederberg-Panoramaradweg in unmittelbarer Nähe über die Saubrücke am Park vorbei. Es sind Ihnen hier verschiedene Anbindungspunkte an den Herminghauspark geboten. Nähere Informationen erhalten Sie über die Seite des Panoramaradweg Niederbergbahn.